Datenschutzbestimmungen

 EINLEITUNG

In diesen Datenschutzbestimmungen informieren wir Sie darüber, wie und welche personenbezogenen Daten wir bei Ihrer Nutzung unserer Internetseite https://oxilveroroxid.com/ sammeln und verarbeiten.

Durch die Bereitstellung Ihrer Daten versichern Sie, dass Sie älter als 13 Jahre sind.

Verantwortlicher für den Umgang mit Ihren Daten ist AlpVent GmbH, Hans-Sachs-Straße 16, 9020 Klagenfurt am Wörthersee (nachfolgend „wir“, „uns“, „unser“).

 

Kontaktdaten

  • AlpVent GmbH, Hans-Sachs-Straße 16, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich
  • Vertreten durch die Geschäftsführer: Aleksander Kopač, Nina Dremelj
  • Landesgericht Klagenfurt (FN: 469889p)
  • USt-IdNr.: ATU72190158
  • Kontakt: Tel.: +43 463 265 222 11, E-Mail: info@alpvent.com, Internet: https://oxilveroroxid.com/

Für einen reibungslosen Ablauf ist es sehr wichtig, dass Ihre Daten immer richtig und aktuell sind. Bitte informieren Sie uns per E-Mail an info@alpvent.com über etwaige Änderungen Ihrer Daten. 

  1. Datenschutzpolitik

Die Datenschutzpolitik (im Folgenden kurz „Politik“ genannt) hat zum Ziel, die Betroffenen und andere Personen (im Folgenden kurz „betroffene Personen“ genannt) über den Zweck und die Grundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die AlpVent GmbH, Hans-Sachs-Straße 16, 9020 Klagenfurt am Wörthersee (im Folgenden kurz „AlpVent“ genannt) sowie über die Rechte der betroffenen Personen in diesem Bereich zu informieren. Zugleich erläutert diese Politik auch die Einwilligung in die Datenverarbeitung. Die Datenschutzpolitik beinhaltet gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (im Folgenden kurz „Datenschutz-Grundverordnung“ genannt) folgende Informationen:

  • Kontaktinformationen der AlpVent und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
  • Zwecke, Grundlage und Kategorien der Verarbeitung diverser Kategorien personenbezogener Daten der betroffenen Personen einschließlich Profiling personenbezogener Daten der betroffenen Personen,
  • Datenübermittlung an Dritte im Inland sowie in Drittländer,
  • Speicherfrist der jeweiligen Kategorie personenbezogener Daten,
  • Rechte der betroffenen Personen im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten,
  • Recht, Widerspruch im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten einzulegen.

Gegebenenfalls finden die sich auf die betroffenen Personen beziehenden Bestimmungen auch für Fragen der Geheimhaltung und Vertraulichkeit der Kommunikation der betroffenen Personen, die juristische Personen sind, Anwendung.

  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für Datenschutz der betroffenen Personen, deren Daten gemäß der Datenschutzpolitik verarbeitet werden, ist die AlpVent. In der AlpVent wurde ein Datenschutzbeauftragter benannt, der unter der E-Mail-Adresse info@alpvent.com erreichbar ist.

  1. Zweck und Grundlage der Datenverarbeitung

 

Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrags

Die AlpVent verarbeitet personenbezogene Daten der betroffenen Personen zum Zwecke des Verkaufs von Waren und/oder Dienstleistungen. Im Rahmen der Geltendmachung von Rechten und Erfüllung von vertraglichen Pflichten verarbeitet die AlpVent personenbezogene Daten der betroffenen Personen für die nachfolgend angeführten Zwecke: Identifikation der betroffenen Person, Erstellung von Angeboten, Vertragsabschluss, Dienstleistungen oder Produkten, Zustellung von Produkten und/oder Dokumenten an die angegebene Adresse, Information über Änderungen von rechtlichen Vorgaben in einem bestimmten Bereich, Durchführung von Änderungen eines Vertragsverhältnisses, Berechnung von Diensten, Behebung von eventuellen technischen Mängeln, Einsprüchen oder Beanstandungen der betroffenen Personen, Versenden von Informationen an betroffene Personen im Hinblick auf die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses, Durchführung eventueller Beitreibungsverfahren, Verkauf von Forderungen sowie für andere Zwecke, die für die Erfüllung von vertraglichen Pflichten oder zum Abschluss eines Vertragsverhältnisses zwischen der AlpVent und der betroffenen Person erforderlich sind.

 

Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Grundlage

AlpVent verarbeitet personenbezogene Daten der betroffenen Personen zum Zwecke des Abschlusses, der Erfüllung, der Abwicklung und der Beendigung eines Vertrags.

 

Verarbeitung zur Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen

AlpVent hat das Recht, Daten auch aufgrund des berechtigten Interesses der AlpVent oder eines Dritten zu verarbeiten, mit Ausnahme jener Fälle, wo die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt. Im Falle einer weiteren Nutzung der über die betroffene Person gesammelten Daten nimmt die AlpVent eine Beurteilung gemäß der Allgemeinen Datenschutzrichtlinie vor. Eine derartige weitere Nutzung von Daten in einer pseudonymen oder aggregierten Form stellt zum Beispiel eine berechtigte Grundlage für die Nutzung von Daten für Werbe- und andere geschäftliche Zwecke bzw. technische Analysen der AlpVent dar. Als zusätzliche Maßnahme bei einigen Formen der weiteren Nutzung von Daten zum Umsatz kann auch die Funktion der Löschung bestimmter Daten zum Einsatz kommen. Gemäß der Allgemeinen Datenschutzrichtlinie fällt unter die berechtigten Interessen auch die Direktvermarktung. Für Zwecke der Direktvermarktung kann die AlpVent auch ohne Einwilligung Profile von betroffenen Personen auf Grundlage der Grundinformationen erstellen wie etwa die in Auftrag gegebenen Dienste oder bestellten Produkte oder frühere Marketingkontakte mit dem Betroffenen, insbesondere im Hinblick auf das geäußerte Interesse oder den Mangel an Interesse für einen bestimmten Dienst bzw. ein bestimmtes Produkt. Die betroffene Person hat das Recht, gemäß Punkt 6/iv der Politik der Verarbeitung von Daten zu widersprechen. Auf Grundlage des berechtigten Interesses kann die AlpVent zum Zwecke der Verbesserung der von ihr angebotenen Dienste die betroffenen Personen kontaktieren, um ihre Zufriedenheit mit den angebotenen Diensten bzw. ihre Nutzererfahrung auch in den Fällen zu ermitteln, wenn dies nicht unbedingt für die Erfüllung des Vertrags notwendig ist. Um dieses Interesse mit den Interessen der betroffenen Personen abzuwägen, werden durch die AlpVent jene Betroffenen nicht erneut kontaktiert, die dem widersprochen haben. Im berechtigten Interesse der AlpVent ist es, die gesammelten Daten bis zum Ablauf der gesetzlich festgelegten Speicherfrist zu anonymisieren bzw. zu aggregieren und für Analysen sowie Forschungs- und Marketingzwecke, Netzwerkplanung etc. weiter zu nutzen. Andere gesetzlichen Interessen können sich auch auf die Vermeidung von Missbrauch, Geltendmachung von Ansprüchen oder Abwehr vor Ansprüchen in Verwaltungs- und Gerichtsverfahren erstrecken. Die AlpVent kann bei Vorliegen eines Verdachts auf Missbrauch in einem dringend benötigten und verhältnismäßigen Umfang personenbezogene Daten des Betroffenen zu Zwecken der Identifikation und Verhinderung eines eventuellen Betrugs oder Missbrauchs erheben und verarbeiten und wenn angemessen, diese Daten an die Polizei, Staatsanwaltschaft oder eine andere zuständige Behörde weiterleiten.

 

Verarbeitung auf Grund einer Einwilligung in die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Eine Datenverarbeitung kann auf Grund einer Einwilligung erfolgen, die von der betroffenen Person der AlpVent erteilt wird. Die Einwilligung kann sich zum Beispiel auf Mitteilungen über Angebote und Dienstleistungen, die Erstellung von den auf die Interessen des Betroffenen abgestimmten Angeboten oder aber auf die Erbringung von Dienstleistungen mit Mehrwert erstrecken. Die Mitteilungen werden über die in der Einwilligung durch den Betroffenen ausgewählten Kanäle zugesendet. Die per E-Mail-Adresse zugesendeten Mitteilungen können auch die Übermittlung der E-Mail-Adresse an einen externen Datenverarbeiter für Zwecke der Werbeanzeige der AlpVent während des Surfens im Internet einbeziehen. Der Betroffene hat das Recht, die erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen bzw. zu ändern, und zwar auf dieselbe Art und Weise, wie diese erteilt wurde oder aber auf die Weise, wie sie durch die AlpVent festgelegt wird, wobei sich die AlpVent das Recht zur Identifikation des Kunden vorbehält. Eine Änderung der Einwilligung kann unter anderem auch über das Kontaktzentrum vorgenommen werden. Der Widerruf der Einwilligung bezieht sich ausschließlich auf jene Daten, die auf Grund der erteilten Einwilligung verarbeitet werden. Gültig ist die letzte erteilte und bei der AlpVent eingegangene Einwilligung der betroffenen Person. Die Möglichkeit des Widerrufs der Einwilligung stellt keine Rücktrittsberechtigung bezüglich der Geschäftsbeziehung des Betroffenen mit der AlpVent dar.

Die Einwilligung kann durch den Träger der elterlichen Verantwortung für ein jugendliches Kind erteilt werden, das nach der aktuell gültigen Gesetzgebung die Einwilligung nicht selbst erteilen darf. Eine solche Einwilligung gilt solange, bis der Träger der elterlichen Verantwortung oder das Kind selbst, nachdem es gemäß der aktuellen Gesetzgebung dieses Recht erworben hat, die Einwilligung widerruft oder ändert.

 

  1. Datenübermittlung an Dritte im Inland sowie Datenübermittlung in Drittländer (Länder, die nicht Mitglied der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums sind)

AlpVent hat das Recht, soweit dies mit dem Zweck übereinstimmt, zu dem Daten nach der EU-Datenschutzrichtlinie und den österreichisch rechtlichen Vorgaben erhoben und verarbeitet wurden, personenbezogene Daten der betroffenen Personen den nachfolgend angeführten Personen zu übermitteln:

(i) Personen, die für die AlpVent bestimmte Dienste der Verarbeitung durchführen wie zum Beispiel Erstellung und Versendung von Rechnungen oder datenanalytische Dienste;

(ii) Personen, die für die AlpVent Dienste im Bereich Verkauf und Marketing erbringen einschließlich Verkauf und Marketing im Außendienst, oder aber mit der AlpVent im Bereich Verkauf und Marketing eigener Dienstleistungen oder Dienstleistungen Dritter zusammenarbeiten, und zwar in dem Umfang, der für derartige Dienste im Rahmen der in dieser Politik festgelegten Zwecke und Grundlagen erforderlich ist.

Daten über den Umsatz dürfen innerhalb der AlpVent nur durch ermächtigte Personen verarbeitet werden, die unter der Kontrolle der AlpVent für die Berechnung oder Verwaltung des Umsatzes zuständig sind, Fragen von betroffenen Personen beantworten, Betrugsfälle erkennen, Marketing betreiben, Dienstleistungen mit Mehrwert sicherstellen sowie sonstigen Aufgaben nachgehen, bei denen die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, wobei diese Verarbeitung auf den für diese Zwecke erforderlichen Umfang zu beschränken ist.

Die Übermittlung von Daten in Drittländer ist gemäß den rechtlichen Vorgaben für die Weiterübermittlung personenbezogener Daten an Drittländer sicherzustellen, die durch die EU-Datenschutzrichtlinie und die slowenischen rechtlichen Vorgaben festgelegt sind. Als potenzielle Grundlage zu verstehen sind:

  • Durchführungsakt der Europäischen Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus im Drittland;
  • verpflichtende betriebsinterne Regelungen gemäß der Allgemeinen Datenschutzrichtlinie, wenn diese entsprechend genehmigt sind;
  • standardmäßige Datenschutzbestimmungen;
  • sonstige durch die Allgemeine Datenschutzrichtlinie zugelassene Mechanismen.

 

  1. Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Rechnungen werden in der Regel noch 10 Jahre nach Ablauf des Jahres, auf das sich die Rechnung nach dem Mehrwertsteuergesetz bezieht, aufbewahrt. Wenn Daten über den Umsatz auf Grund der Einwilligung der betroffenen Person für Zwecke der Direktvermarktung, des Verkaufs von Waren oder der Erbringung von Diensten mit Mehrwert verarbeitet werden, so dürfen diese Daten in dem erforderlichen Umfang nur so lange verarbeitet werden, wie es für die Erfüllung der Vermarktung oder der Bereitstellung von Diensten erforderlich ist.

 

  1. Rechte der betroffenen Personen im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten,

AlpVent gewährleistet die Geltendmachung von Rechten der von einer Datenanwendung betroffenen Person gegenüber dem Verantwortlichen, und zwar unverzüglich und spätestens binnen einem Monat nach Eingang der Aufforderung. AlpVent kann die Frist zur Geltendmachung der jeweiligen Rechte der betroffenen Person höchstens um zwei weitere Monate verlängern, jeweils unter Berücksichtigung der Komplexität und Anzahl der Aufforderungen. Wenn die AlpVent die Frist verlängert, wird die betroffene Person darüber binnen einem Monat nach Eingang der Aufforderung einschließlich der Gründe für die Fristverlängerung informiert.

AlpVent empfängt Aufforderungen im Hinblick auf die Rechte der Betroffenen unter der E-Mail-Adresse info@alpvent.com oder auf dem Postweg unter AlpVent GmbH, Hans-Sachs-Straße 16, 9020 Klagenfurt am Wörthersee.

Bei Vorliegen eines berechtigten Zweifels im Hinblick auf die Identität der betroffenen Person, die eine Aufforderung bezüglich ihrer Rechte stellt, kann die AlpVent die Sicherstellung weiterer Informationen verlangen, die für die Bestätigung der Identität des Betroffenen erforderlich sind. Wenn es sich um offensichtlich unbegründete oder übertriebene Forderungen der betroffenen Person handelt, insbesondere wenn sich diese wiederholen, kann die Gesellschaft AlpVent:

  • ein angemessenes Entgelt auf Grundlage der Verwaltungskosten verlangen, wobei Administrativkosten in Bezug auf die Informationsübermittlung oder Durchführung der geforderten Maßnahme berücksichtigt werden, oder
  • die geforderte Maßnahme ablehnen.

Die Gesellschaft AlpVent gewährt den betroffenen Personen die nachfolgend angeführten Rechte im Rahmen der verarbeiteten personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung
  • Rücktrittsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Beschwerderechte
  • Recht auf Löschung (Recht auf „Vergessenwerden“)

Die betroffene Person hat das Recht von der Gesellschaft AlpVent eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden: ist dies der Fall, so hat sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  • Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kategorien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Auf Aufforderung der betroffenen Person stellt die Gesellschaft AlpVent eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann die AlpVent ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen.

  1. Recht auf Widerruf der Einwilligung

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung, so können Sie die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die erteilte Einwilligung können Sie in Schriftform unter der Adresse des Verantwortlichen AlpVent GmbH

Hans-Sachs-Straße 16, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, mit der Anmerkung „für DPO“ widerrufen.

  1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von der Gesellschaft AlpVent jederzeit Informationen über personenbezogene Daten zu verlangen, die sie speichert, einschließlich der Informationen darüber, welche Kategorien der personenbezogenen Daten verarbeitet werden, Verarbeitungszweck, Stelle der Speicherung, wenn Daten nicht unmittelbar von Ihnen übermittelt werden sowie die Empfänger, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch werden, falls angemessen, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, Informationen über Ihre Rechte im Hinblick auf personenbezogene Daten sowie Informationen über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

  1. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von der Gesellschaft AlpVent jederzeit die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von der Gesellschaft AlpVent die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn:

  • Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für die Dauer, die die Gesellschaft AlpVent zur Überprüfung der Richtigkeit dieser Daten benötigt;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Einschränkung der Nutzung statt der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen;
  • die Gesellschaft AlpVent als Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr länger benötigt, sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Ihrer Rechtsansprüche speichern muss;
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, währenddessen die Gesellschaft AlpVent prüft, ob ihre berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Auf Ihr Ersuchen wird die Gesellschaft AlpVent, wenn dies technisch machbar ist, Ihre personenbezogenen Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht bzw. wichtig für die Erfüllung des Vertrags ist und wenn die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

  1. Widerspruchsrecht

Wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht bzw. wichtig für die Erfüllung des Vertrags ist und wenn die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einschließlich dem damit in Verbindung stehenden Profiling, einzulegen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, von der AlpVent zu verlangen, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese Entscheidung Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie auf eine ähnliche Weise erheblich beeinträchtigt.

  1. Beschwerderecht

Im Falle eines Verstoßes gegen die datenschutzrechtlichen Vorgaben haben Sie das Recht, bei der Datenschutzbehörde im Land Ihres Wohnsitzes bzw. im Land des angeblichen Verstoßes Beschwerde einzulegen.

  1. Recht auf Datenlöschung

Sie haben das Recht, von der der Gesellschaft AlpVent die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, wenn:

  • die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind,
  • die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht und Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben, für eine weitere Verarbeitung fehlt es jedoch an einer gesetzlichen Grundlage;
  • die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht und Sie der Verarbeitung widersprochen haben, für eine weitere Verarbeitung jedoch keine gesetzliche Grundlage mehr gegeben ist;
  • die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist;
  • die personenbezogenen Daten in Bezug auf Dienste der Informationsgesellschaft erhoben wurden, die unmittelbar einem Kind angeboten werden. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist gesetzmäßig, wenn das Kind mindestens 16 Jahre alt ist. Bei Kindern unter 16 Jahren ist eine derartige Verarbeitung nur dann gesetzmäßig, wenn eine Einwilligung von dessen Eltern bzw. Vormund eingeholt wurde.
  1. Gültigkeit der Datenschutzpolitik

Diese Datenschutzpolitik wurde unter July 2018 veröffentlicht und tritt mit dem 25. 05. 2018 in Kraft.

All rights reserved! AlpVent ©2018